7. April 2014

Der Blog ist umgezogen auf www.pascal-voggenhuber.com/blog

Täglich erreichen viele Fragen das Büro von Pascal Voggenhuber. In den meisten Fällen geht es um Themen rund um den Tod, um die Geistige Welt, um Verstorbene, aber auch um Lebensfragen wie Berufung, Glück, Resonanz, Geistige Gesetze, Seelenverwandtschaft oder die Macht unserer Gedanken. 

Da Pascal Voggenhuber die zahlreichen E-Mails nicht persönlich beantworten kann, hat er im Jahr 2014 den Blog ins Leben gerufen. Darauf beantwortet er regelmässig Fragen in Form von Texten oder Video-Botschaften.


Seit Mitte November 2014 findet ihr meinen Blog über folgenden Link:
www.pascal-voggenhuber.com/blog


Kommentare:

  1. Hallo Pascal!
    Danke, dass du immer weitermachst und deinen Weg gehst! Ich bin durch "Zufall" im Internet letztes Jahr in einem Forum auf deinen Namen gestoßen und war nach meinen ersten Recherchen über dich sofort total fasziniert, weil du so unglaublich authentisch bist! Ich schätze sehr deinen Mut, weil es sicher nicht leicht ist, mit der vielen Kritik umzugehen!
    Der Grund, warum ich mich für das Thema Medium interessiere ist, weil letztes Jahr mein Schwager, der Bruder meines Mannes, an Drogen verstorben ist und ich danach sehr ungewöhnliche Dinge erfahren durfte, die mich davon überzeugten, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Deine Bücher haben mir auch sehr viel Kraft und Wissen und Glauben gegeben und dafür danke ich dir sehr!
    Super, dass du jetzt auch einen Blog hast!
    Alles Liebe und Gute weiterhin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine netten Worte und alles liebe Pascal

      Löschen
    2. Hallo Pascal, ich bin in einer Trauergruppe bei FB, mein Mann ist vor 10 Monaten und 2 Wochen verstorben, im Alter von 54 Jahren, ich komme noch lange nicht klar damit, ich beschäftige mich seit dem sehr mit dem Leben nach dem Tod. ( Lese Bücher darüber). Das unglaubliche ist mit mir passiert, seit dem Glaube ich daran, das auch ich schon viele Zeichen von meinen Mann erhalten habe und ganz besonders, wenn ich ein ganz schlimmes Tief habe und sehr weine.

      Löschen
  2. Super Blog! Sehr interessant. Schreibst hier nur du persönlich oder jemand anderes auch?
    Glg Michaela!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela. Diese Frage kann ich dir gerne beantworten. Nebst Pascal Voggenhuber bin nur ich noch beteiligt an diesem Blog. Pascal Voggenhuber gibt die Themen ein und schreibt alle Texte persönlich. Ich redigiere seine Inhalte und kitzle seine Hauptbotschaften – wenn nötig – noch etwas ans Licht. Herzlich, Susann Blum

      Löschen
  3. Hallo Pascal, ich habe Deine Bücher, bis zum letzten, gelesen und ich fühle mich angesprochen. Mein Sohn ist vor 8 Jahren gestorben. Es war ein auto-erotischer Unfall. Ich erlebe immer wieder Situationen wo ich nur sagen kann das ist eine Botschaft von ihm. Schon als Kind hatte ich solche Erlebnisse. Ich habe da noch eine andere Frage: Ich leide unter grossen Aengsten und Anspannungen. Ich gebe mir grosse Mühe possitiv zu denken. Jedesmal wenn ich daran glaube, dass eine Situation gut verläuft passiert etwas schlimmes. Jetzt habe ich keinen Mut mehr positiv an etwas zu glauben, weil ich noch mehr Angst habe. Was mache ich falsch? Was ist positiv Denken? Dir einen schönen Tag und Dankeschön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir sehr leid, ich wünsche dir jedenfalls viel Kraft. Du findest hier im Blog schon einige Texte zu diesem Thema "positiv Denken" und es werden weitere folgen. Alles liebe Pascal

      Löschen
  4. Hallo Pascal
    ich möchte dir nur danken du hast mir obwohl du es nicht weißt in einer sehr schweren zeit geholfen du hilfst mir immer noch wenn es auch nur übers Internet ist und besonders mit deinen 'Bücher sie sind immer eine große Hilfe habe auch durch dich meinen Geistführer gesucht, hab erfolgreich ein Seminar gemacht muss aber noch viel üben ,aber es gibt viel Kraft den mein großer ist am 05.07.2012 verunglückt und deine Gedanken sind so ehrlich und darum hoffe ich das ich dich im Oktober in Österreich sehe.

    Sende dir schöne grüße aus Österreich

    Michaela mit Michael im Herzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Worte und bis bald in Österreich... Love can never die! Alles liebe Pascal

      Löschen
  5. Hallo Pascal, azch ich habe Deine Bücher gelesen, besonders nach dem Tod meines Vaters letztes Jahr, bin aber immer noch am kämpfen und trauern und dem "nichtverstehen"...kann mir niemand helfen und Botschaften überbringen die mich wissen lassen dass es meinem Paps gut geht? Liebe Grüsse und herzlichen Dank für Dein Wissen..liebe Grüsse Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rahel, das tut mir sehr leid... Ich wünsche dir viel Kraft. Persönliche Botschaften wie Sitzungen findest du hier: www.pascal-voggenhuber.com unter Beratung. Alles liebe Pascal

      Löschen
  6. Hallo Pascal eine schöne Idee mit dem Blog, aber ist es nicht zu stressig mit FB noch dabei. Ganz lieben Gruß Bernd Christen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Stressig ist es nur wenn man sich stressen lässt ;-) Alles liebe Pascal

      Löschen
  7. Lieber Pascal,

    ich finde es toll, dass du jetzt einen Blog hast, denn jetzt habe ich einen Weg gefunden, dir ein großes Dankeschön zu schicken.
    Ich möchte jetzt im Vorhinein gar nicht zuviel schreiben, denn ich habe dir ein Danke-Gedicht geschrieben, und ich hoffe ich kann meine Dankbarkeit mit diesen Worten zum Ausdruck bringen:

    Für Pascal,

    Eine schwere Zeit hatte mich erfasst, viel zu oft hatte ich eine schlaflose Nacht.
    Ich konnte nicht mehr zur Ruhe finden, mein Inneres fing an sich qualvoll zu winden.
    "Stop, stop!" schrie es.
    "Was machst du nur?"
    "Du findest nicht mehr heraus, aus diesem Stressparcours!"
    Dann kam mein Schrei, dann meine Tränen, und dann die Stille.
    Ich wusste nicht wie mir geschah, doch eine Stimme sagte:" Mein Schatz, das war dein Wille!"
    Meine Zeit blieb stehen, ich fing an zu lauschen, und ließ mich nicht mehr von der Hektik des Alltags berauschen.
    Ich spürte es, ich war von meinem Weg abgekommen, so oft fühlte ich mich wie benommen.
    Doch war ich ja nie allein, immer wieder flüsterten meine himmlischen Helfer "das soll schon so sein!"
    Dann bin ich im Internet auf dich gestoßen.
    Ich fing an deine Einträge und Bücher zu lesen, immer mehr fühlte ich mich wie genesen.
    Du erinnertest mich daran, wer ich wirklich bin, und alles bekam wieder einen Sinn.
    Meine Fähigkeiten ließ ich viel zu lange in einer Ecke liegen, und versuchte mich im Alltag zu verbiegen.
    Doch du brachtest Klarheit und Licht in die ganze Sache rein, und deine Worte füllten Liebe in mein ganzes Sein.
    Ich fing an, meine übersinnlichen Fähigkeiten wieder zu nutzen, und mein Inneres gründlich durchzuputzen.
    Ich fühlte mich so angekommen und daheim, dafür werde ich dir ewig dankbar sein.
    Licht, Liebe und die unglaublichsten Möglichkeiten offenbaren sich gerade in meiner Welt, und mit einem Schmunzeln schreibe ich, du bist ein Held!
    Dein Mut und deine Offenheit, dazu zu stehen wer du wirklich bist, haben mich unglaublich inspiriert, denn viel zu lange habe ich mich davor geziert.
    Doch jetzt beginne ich immer mehr neue Talente an mir zu entdecken, und habe keine Lust mehr sie zu verstecken.
    Deshalb wollte ich dir auf diesem Weg, und aus tiefstem Herzen Danke sagen.
    Danke, dass du genau so bist wie du bist, einer der ermutigensten Menschen die ich je kennen lernen durfte, auch wenn er manchmal auf seine Rechtschreibung vergisst ;-).
    Aber genau das macht dich so sympathisch und liebenswert, es lässt einen durchatmen und man fühlt sich so unbeschwert, man fühlt alles mich einen Sinn, und nichts ist verkehrt.

    DANKE

    Ganz liebe Grüße,

    Nina aus Österreich

    AntwortenLöschen
  8. hallo Nina....ich habe mich vor langer zeit einmal hingesetzt mit zettel und schreiber...zündete eine kerze an und fragte ob jemand in meiner nähe ist..der schreiber begann zu scher zu schreiben....ich hatte zu diesen Zeitpunkt nicht gedacht das ich eine gabe habe....doch dann begann ich mit meinen verstorbenen vater zu schreiben! er schrieb immer das er sich auf uns freuen würde...auf meine mutter und mich.er hat mir auch mitgeteielt wann meine mutter zu ihm kommen würde....Oktober 12 ....ich dachte am 12 Oktober...aber nein...es war am 04.10.12 .an diesen Datum ist meine mutter von mir gegangen. das schlimste ist das ich mit niemanden darüber reden kann! wenn ich es erwähne gibt es nur gelächter! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Wow, ich finde es wunderschön, dass du so mit meinem Vater kommunizieren konntest. Hmm, also ich kann nur von mir sprechen, ich rede nicht mit jedem Menschen direkt über meine Fähigkeiten, ich denke manche würde ich damit überfordern. Aber wenn ich zum Beispiel fühle, dass wir jemand nicht die Wahrheit über seinen Gemütszustand sagt, aber nicht reden will, schicke ich ihm viel Licht und Liebe, nur als Beispiel. Aber ich muss auch sagen, je mehr ich wirklich zu mir stehe, umso leichter fällt es mir mit anderen darüber zu reden. Aber dafür musste ich sehr viele meiner 'inneren Kritiker' kennen und lieben lernen. Ich hoffe du kannst mit meiner Antwort was anfangen ;). Liebe Grüsse, Nina

      Löschen
  9. vor einiger zeit setzte ich mich mit zettel und schreiber und einer weissen kerze hin,und begann zu fragen ob jemand an meiner seite ist..ich hatte kontakt bekommen..der schreiber begann zu schreiben.ich konnte es in den Moment nicht glauben! bis ich erfahren habe das mein vater verstorben war.ich setzte mich wieder hin ,und habe gefragt ob er bei mir wäre....nach einiger zeit habe ich antwort bekommen.er hat immer geschrieben das er sich auf mich und meine mutter freut.das wir bald bei ihm sein würden.ich fragte wann es sein würde.er schrieb Oktober 12. aber ein so genaues Datum!? es war nicht der 12 Oktober! es war Oktober 2012! denn am 04.10.2012 ist meine mutter von mir gegangen.ich würde gern einmal darüber sprechen! wenn ich es mache,werde ich nur dumm angeschaut und ausgelacht......lg

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Pascal
    Durch dich (Bücher, Vortrag Kinder in der geistlichen Welt, Videos) kann ich mit dem Suizid meines Mannes (manisch-depressiv, innerhalb von 2Monaten) vom 21.01.14 ein "bisschen" besser leben, da ich mir öfters sage, er ist bei mir, aber ich sehe ihn halt nicht...ich denke ich hatte auch ein par Mitteilungen von ihm die ich zuerst nicht wahr haben wollte, weil ich mir sagte, nein, das gibt es nicht du bildest dir dies nur ein. Ich habe mich soeben angemeldet für den 4.7.14 und ich freue mich schon sehr darauf. Dank deiner unkomplizierten, natürlichen Art hast Du sogar meine Mutter überzogen, die all Deine Bücher im nu verschlungen hat. Danke das es DICH gibt !!! Mach weiter so, aber im Masse... pass auf Deine Gesundheit auf.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Pascal, mich beschäftigt schon länger ein Thema... und zwar die Reinkarnation. Ist es möglich das Tierseelen in Menschen reinkarnieren und Menschenseelen in Tieren reinkarnieren können? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Pascal! Wir sind ein österrreichischer Verein von jung verwitweten Menschen, die sich teilweise auch über Dich "gefunden" haben. Ich möchte mich ganz herzlich bei Dir bedanken, was Du sagst ist so stimmig für mich/uns, Du spendest Trost und gibst Hoffnung! Wir sehen uns in Klagenfurt, Alles Liebe, Love can never die! :-) LG Ramona

    AntwortenLöschen
  13. Lieber Pasacal, Liebe Susanne,
    vielen Dank für diesen Blog und vielen Dank für deine freundlichen, erhellenden und positiven Eindrücke und Empfindungen, die du uns so anschaulich und natürlich mitteilst – dies ist sehr bereichernd um sich auf dem irdischen Weg nicht allzu weit von seiner Heimat zu entfernen. Du schreibst viel über die einzelnen Seelen(Aspekte) die in Kontakt treten mit dir und sich mitteilen. Hast du ein Empfinden dazu, wie sich ein Leben in der geistigen Welt außerhalb des (Nur)Seins und außerhalb von Zeit und Raum so vorzustellen ist. Ich meine gibt es, wenn sie nicht gerade in dir zugänglichen Kontaktebenen verweilen ansonsten Aktivitäten? So was wie Zusammenkünfte, Tätigkeiten – welcher Art auch immer, denen nachgegangen wird? Denn Aktivität muss sich ja irgendwie gestalten es wird ja nicht nur ein „Sein“ sein in ewiger Raum- und Zeitlosigkeit - es wäre ein großes Geschenk dein Empfinden dazu zu erfahren. Sollte diese Frage hier falsch positioniert sein, wäre ich für einen Heinweis zu anderortigen Fragestellung sehr dankbar.
    Lieben Dank und ein erquickliches Wochenende
    Herzensgrüsse
    Michael

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Pascal, du gehst in deinen Büchern immer wieder auf Eltern ein, die ein Kind verlieren. Was ist aber mit den vielen Paaren, denen es nicht vergönnt ist überhaupt ein Kind zu bekommen? Dieser Schmerz kann genau so schlimm sein und man bekommt kaum irgendwo Hilfe. Könntest du vielleicht mal was dazu schreiben? Was für einen Sinn kann so etwas haben? Heißt das, dass sich keine Kinderseele findet, die zu diesem Paar kommen möchte? Wie können die Betroffenen mit diesem Problem weiterleben? Wie kann man wieder etwas Boden unter die Füße bekommen, wenn man sich in dem Strudel befindet und denkt, dass alles sinnlos geworden ist?
    Herzlichen Dank und viele Grüsse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine spannende Frage.... Doch leider lässt es sich eben nicht so einfach und Pauschal beantworten, es gibt zu viele Möglichkeiten die in Frage kommen. Es könnte Karma sein, zu viel Druck, Krankheiten, und und und..... Ich hatte viele Paare zum Beispiel die Kinderlos waren, und dachten es sei Vorherbestimmt oder ein Fluch (an die ich nicht glaube) und in Wahrheit waren sie einfach total übersäuert (säure Basen ) . Essen umstellen und Entgiftungskur und Baby kam... oft ist der Grund viel einfacher... Aber leider gibt es bei diesem Thema keine pauschal Aussage...sorry... Alles liebe Pascal

      Löschen
  15. Hallo Pascal Im 2008 hatte ich das grosse Glück, dass ich für einen Jenseitskontakt zu Dir kommen konnte. Seither hat sich bei mir mein ganzes Leben verändert. Ich weiss nicht wo ich heute wäre ohne Deinen damaligen Jenseitskontakt zu meinem geliebten Sohn Luciano.Ich hatte das wunderschöne Gefühl, dass ich nochmals mit meinem Sohn in Kontakt war. Noch HEUTE denke ich viel an dieses sehr persönliche und berührende Erlebnis..Es war auch der BESTE Kontakt den ich je erlebt habe und Du hast mir auch so viele persönliche Sachen von Luciano gesagt die Du niemals wissen konntest. Auch hast Du mir die Bestätigung gegeben, dass es ihm gut geht, aber auch diese Bestätigung war mit dem speziellen Humor von Luciano bestückt. Ich weiss, es gibt immer wieder Leute die diese Begabung negativ beurteilen, aber durch Deinen sehr präzisen Jenseitskontakt hast Du mir wieder ein Stück Leben zurückgegeben. Heute ist Muttertag und ich habe den ganzen Tag an Luciano gedacht und ich wünsche mir von Herzen, dass die Mütter die ein Kind verloren haben einmal die Chance haben zu einem guten Medium gehen zu können. Denn es ist eine Schmerzheilung auf einer sehr tiefen Ebene. Herzlich Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, vielen dank für deine Worte... Auch für mich war die Sitzung mit dir und Luciano sehr speziell... Danke für dein Vertrauen Pascal

      Löschen
  16. Lieber Pascal, meine Mutter ist vor 10 Tagen verstorben. Vor 2 Jahren bekam sie die Diagnose: Parkinson-Demenz u. Osteoporose. Obwohl sie oft lichte Momente hatte, berichtete sie, dass sie draußen Menschen stehen sieht (einer aus dem Mittelalter). Nachts saß immer eine dunkelhaarige Frau in ihrem Zimmer am Schreibtisch. Das machte ihr Angst. Wir beruhigten sie immer und ich sagte, dass sie eine spezielle Gabe hätte, dieses sehen zu können, woraufhin sie lachte und erleichtert sagte, dass es schön sei, mit mir darüber reden zu können. Meine Frage nun: Sind diese Warhnehmungen Begleiterscheinung ihrer Demenz oder waren diese Personen schon ihre Begleiter in die jenseitige Welt? Herzliche Grüße, Regina

    AntwortenLöschen
  17. Danke für Deinen Blog-bin ganz neu und schaue mich um-Finde hier bestimmt ein paar Antworten und freue mich sehr... Wie kann man Dich etwas fragen? einfach hier ?

    AntwortenLöschen
  18. Hallo zusammen...!!!
    Es ist für mich sehr schwer zu beschreiben was alles in mir vorgeht. Ich kann Verstorbene sehen, seid ich denken kann und dies war und ist nicht immer so einfach. Die einzige Person mit der ich über solche Dinge reden kann, ist meine beste Freudin. Sie hat die Gabe auch und kann mir oft auch weiterhelfen, wenn ich keine Antwort weiss. Doch es interessiert mich jetzt auch wie ihr die Verstorbenen sieht und ob ihr auch schon Tiere gesehen habt, oder od ihr auch schon sehen konntet was in der Zukunft passiert?Ich bin vor kurzer Zeit auf die Seite von Pascal gestossen und irgendeine Stimme sagt mir, dass es mir weiterhelfen wird und ich habe mir auch gleich das Ticket für den 19.09.14 gekauft und freue mich riesig darauf. Liebe Grüsse Andrijana

    AntwortenLöschen